Letzte aktuelle Informationen

  1. Tony Ginsbachs Dokumentensammlung ist online

    Anlässlich des Internationalen Archivtages (9. Juni) stellt das Luxemburger Nationalarchiv die außergewöhnliche Dokumentensammlung von Tony Ginsbach online, die aus 28 Registern besteht. Diese spiegeln die Höhepunkte der nationalen Geschichte vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1920er Jahre hauptsächlich anhand von Presseausschnitte und Fotografien wider.

  2. Wiedereröffnung des Luxemburger Nationalarchivs und neue Modalitäten betreffend die Vorbestellung von Dokumenten und deren Einsichtnahme

    Infolge der von Seiten des Regierungsrats genommenen Beschlüsse zur schrittweisen Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen, teilt die Direktion des Nationalarchivs mit, dass das Nationalarchiv ab dem 11. Mai 2020 wieder geöffnet sein wird. Zutritt zum Nationalarchiv kann jedoch ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache erfolgen.

  3. Journées du livre 2020 : Videokonferenz von Paul Feltes und E-Book Terres rouges 3

    Das Nationalarchiv beteiligt sich an der diesjährigen Ausgabe der „Journées du livre et du droit d'auteur” durch eine Videokonferenz des Historikers Paul Feltes über die Krise in der Luxemburger Stahlindustrie in den 1930er Jahren und stellt ebenfalls den 3. Band der Reihe Terres rouges als E-Book zum kostenlosen Download zur Verfügung.

  4. COVID-19: Das Nationalarchiv ist geschlossen

    Infolge der Maßnahmen, die der Regierungsrat zur Begrenzung der Verbreitung des COVID-19-Virus genommen hat, teilt die Direktion des Nationalarchivs mit, dass das Nationalarchiv bis auf Weiteres geschlossen ist.