Letzte aktuelle Informationen

  1. Covid-19: Modalitäten für die Vorbestellung von Dokumenten und deren Einsichtnahme

    In diesem Artikel lesen Sie die Modalitäten die derzeit im Luxemburger Nationalarchiv in Kraft sind für die Vorbestellung von Dokumenten und deren Einsichtnahme. Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Maßnahmen in Hinblick auf die Entwicklung der aktuellen Situation rund um die Pandemie kurzfristig geändert werden können.

  2. Virtueller Vortrag “Technology in the Service of Remembrance” von Dr. Haim Gertner von Yad Vashem

    Im Rahmen des Internationalen Tages der Archive 2021

    In Zusammenarbeit mit dem Veräin vun de Lëtzebuerger Archivisten (VLA), lädt das Luxemburger Nationalarchiv zum virtuellen Vortrag von Dr. Haim Gertner von Yad Vashem ein zum Thema “Technology in the Service of Remembrance: Yad Vashem’s Search for the Six Million Victims' Names”. Der Vortrag in englischer Sprache findet am Mittwoch, dem 9. Juni um 9 Uhr statt via Webex.

  3. 10. Luxemburger Archivtag: Archive als Grundlage von Wissensgesellschaften

    Im Rahmen des Internationalen Tages der Archive 2021

    Anlässlich des Internationalen Tages der Archive, organisiert das Luxemburger Nationalarchiv in Zusammenarbeit mit dem Veräin vun de Lëtzebuerger Archivisten (VLA) den 10. Luxemburger Archivtag, der am Freitag, den 11. Juni 2021 von 9 bis 17 Uhr virtuell via Webex stattfindet.

  4. Ausstellung „75 Joer Œuvre – Eine Geschichte der Solidarität“

    26.11.2020-31.07.2021

    Die Ausstellung „75 Joer Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte – Eine Geschichte der Solidarität“ im Nationalarchiv wir bis zum 31. Juli 2021 verlängert. Sie zeichnet die Geschichte der „Œuvre“ nach, indem sie sich mit ihrer Gründung und ihren Verpflichtungen befasst, die in Zusammenhang mit dem Wiederaufbau des Landes nach 1945 stehen, sowie mit ihren gegenwärtigen Tätigkeiten.

  5. Online Paläografiekurs

    Das Luxemburger Nationalarchiv organisiert im Juni-Juli 2021 einen Online-Paläografiekurs für alle Neugierigen, Forscher, Studenten, Ahnenforscher oder Geschichtsinteressierte, die das Lesen der deutschen Kurrentschrift des 19. Jahrhunderts lernen möchten.