Aufgaben

© F. Maltese

Unsere Aufgaben bestehen darin

  • Dokumente zu sammeln, zusammenzuführen, aufzubewahren, zu klassieren, zu inventarisieren, zu analysieren und bereitzustellen, die von nationalem historischem, wissenschaftlichem, wirtschaftlichem, gesellschaftlichem und kulturellem Wert sind;
  • den Provenienzstellen und Verwaltern von öffentlichem oder privatem Archivgut in Hinblick auf die Klassierung, Inventarisierung und den Erhalt von Archivdokumenten beratend zur Seite zu stehen;
  • die Betreuung zu garantieren und Empfehlungen auszuarbeiten in Hinblick auf die Art und Weise, wie öffentliches Archivgut organisiert, verwaltet, erhalten und beim Nationalarchiv hinterlegt wird;
  • privates Archivgut anzunehmen, welches dem Nationalarchiv als Schenkung, Vermächtnis oder Depositum überlassen wird. Das Nationalarchiv kann somit zugunsten des Staates privates Archivgut erwerben, welches über einen nationalen historischen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen oder kulturellen Wert verfügt;
  • den Schutz und Erhalt öffentlichen und privaten Archivguts gemäß den Bestimmungen des Archivgesetzes zu gewährleisten;
  • Wechselausstellungen, Kolloquien, Konferenzen und pädagogische Aktivitäten zu veranstalten, die auf eine Wertschätzung des nationalen archivischen Kulturerbes zielen und die Öffentlichkeit auf die Bedeutung des Erhalts dieses Kulturerbes hinweisen;
  • Institutionen, Verwaltungen und öffentliche Dienste mit Archivierungstechniken und dem Erhalt von Dokumenten, die über einen nationalen historischen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Wert verfügen, vertraut zu machen;
  • zur Entwicklung des Archivwesens auf nationalem und internationalem Plan beizutragen.

Zu den Aufgaben des Nationalarchivs zählt auch das Wahrnehmen von Forschungsaufgaben. Das Nationalarchiv kann demnach

  • auf internationaler Ebene nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit gleichwertigen Institutensuchen und an internationalen Projekten mitarbeiten;
  • die Expertise von Sachverständigen und Forschern einholen;
  • im Zusammenhang mit seinen Aufgabenstellungen und seinen Sammlungen Recherchen betreiben. Das Nationalarchiv kann hierfür mit Instanzen aus dem öffentlichen und privaten Sektor zusammenarbeiten;
  • wissenschaftliche und didaktische Beiträge veröffentlichen, unbeschadet der geltenden Rechtsvorschriften.

Unsere Arbeit ist wichtig, um…

… das kollektive Gedächtnis Luxemburgs zu bewahren

Ohne Archivdokumente hätten wir kein Wissen über die politische, soziale oder wirtschaftliche Entwicklung des Großherzogtums. Sie sind es, die eine Geschichtsschreibung erst ermöglichen und längst vergangene Ereignisse auf sehr authentische Art und Weise belegen. Jede Gesellschaft, genau wie jeder einzelne Mensch, braucht ein Gedächtnis, um seine Vergangenheit zu analysieren, die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft aufgrund seiner Erfahrungen und seines Wissens zu gestalten. 

… um das Funktionieren unserer Demokratie zu gewährleisten

Archivdokumente sind das gemeinsame Gut aller Bürger. Ein kostenloser Zugang zu Archivdokumenten aus öffentlichen Verwaltungen gibt jedem Bürger die Möglichkeit, sich über die in öffentlichen Verwaltungen getroffenen Entscheidungen, die Entscheidungsträger und deren Motive zu informieren. Auf diesem Wege tragen Archivdokumente maßgeblich zu einer transparenteren Gesellschaft bei. In der Tat kann der Zugang zu Archivgut als Indikator für den Demokratisierungsgrad eines Staates gelten.

… um den reibungslosen Betrieb öffentlicher Einrichtungen zu gewährleisten

Von öffentlichen Verwaltungen erstellte oder erhaltene Dokumente haben Beweiskraft und können wichtig sein, um Rechte einzufordern, Verpflichtungen zu belegen oder sich gegenüber den politisch Verantwortlichen oder den Bürgern zu erklären. Die Glaubwürdigkeit jeder öffentlichen Verwaltung beruht darauf, möglichst schnell und zuverlässig auf diese Dokumente zugreifen zu können. Inkomplette oder gar falsche Informationen oder die Unfähigkeit, auf die Schnelle wichtige Dokumente wiederzufinden, können zu schlechten Schlussfolgerungen und fehlerhaften Entscheidungen führen.

Zum letzten Mal aktualisiert am