Ausstellung „75 Joer Œuvre – Eine Geschichte der Solidarität“

26.11.2020-24.04.2021
Teaser zur Ausstellung (Film : SKIN)
©Tony Krier, copyright Photothèque de la Ville de Luxembourg

 

Vor 75 Jahren wurde die „Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte“ im äußerst schwierigen Kontext des ausgehenden Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit ins Leben gerufen, als das Überleben eines Teiles der luxemburgischen Bevölkerung von der Großzügigkeit und Solidarität anderer abhing. Die „Œuvre“ unterstützt auch heute noch Solidaritätsprojekte und erfüllt damit die Bedürfnisse, die in unserer Gesellschaft weder durch öffentliche Mittel noch durch private Initiativen gedeckt werden, und dies auch insbesondere in der aktuellen Covid-19-Krise.

Entdecken Sie vom 26. November 2020 bis zum 24. April 2021 diese vom Luxemburger Nationalarchiv zusammen mit der „Œuvre“ ausgearbeitete Ausstellung, die die Geschichte dieser Institution nachzeichnet, indem sie sich mit ihrer Gründung und ihren wichtigsten Verpflichtungen befasst, die in Zusammenhang mit dem Wiederaufbau des Landes nach 1945 stehen. Hierzu zählt auch die Schaffung der Nationallotterie. Die Ausstellung widmet sich ebenfalls den gegenwärtigen Tätigkeiten der „Œuvre“, die anhand von verschiedenen beispielhaften von der „Œuvre“ finanzierten Projekten illustriert werden.

Die Ausstellung „75 Joer Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte – Eine Geschichte der Solidarität“ steht unter der Schirmherrschaft Ihrer Königlichen Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin. Sie ist in französischer und deutscher Sprache. Öffnungszeiten : Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr.

Der Ausstellungskatalog kann bald über unsere Internetseite zum Preis von 8 Euro bestellt werden (Lieferung ab dem 7. Dezember 2020).

Covid-19:

Wir bedanken uns im Voraus für die Einhaltung der Vorschriften:

- das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes;

- es wird maximal 6 Besuchern Zugang zur Ausstellung gewährt;

- Führungen werden bis zum 15. Dezember eingestellt.

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung wegen der mit Covid-19 verbundenen Entwicklungen verschoben oder abgesagt werden kann.

Zum letzten Mal aktualisiert am